Summa agrorum in Slochtra. Een gedeeltelijk Oudfriese tekst uit de Ommelanden

R. Alma, O. Vries

Abstract


Die Summa agrorum in Slochtra ist eine nur in Abschriften überlieferte Sammlung von
Listen, in denen Ländereien in einigen Teilen des Wasserwirtschaftsdistriktes
Slochterzijlvest in den Ommelanden beschrieben werden. Von früheren Forschern ist
dieser z. T. altfriesische Text der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts zugeschrieben
worden. Im vorliegenden Beitrag wird dargelegt, daß der Text in vier Teile zerfällt:
zwei Parallellisten aus unterschiedlichen Zeiten (A, D) und zwei zusätzliche Listen (B,
C), und daß diese um 1400 (C, A), um 1445 (D) und um 1460 (B) entstanden sein
müssen. Die Sprache der ältesten Teile (C, A) ist altfriesisch, die der jüngeren (D, B)
mittelniederländisch oder mittelniederdeutsch, wobei die toponymischen Bezeichnungen
in D zumeist, in B hin und wieder noch altfriesisch sind. In diesem Aufsatz
werden nacheinander Überlieferung, Struktur, zeitliche Einordnung und Sprache
des Textes näher in Augenschein genommen. Außerdem wird der gesamte Text im
Druck zugänglich gemacht (bislang lag nur Teil C gedruckt vor). Schließlich werden
noch die zwei Parallellisten A und D einander gegenübergestellt.

Full Text: PDF